Aktuelles Kreisgeschehen

Industrie- und Gewerbepark in Wiesbaum

HIGIS Gründerzentrum schon zehn erfolgreiche Jahre

Heike Bohn, Bürgermeistein der Verbandsgemeinde Hillesheim

Auf zehn erfolgreiche Jahre können der Zweckverband IGP und das Existenzgründerzentrum HIGIS, beide mit Sitz inWiesbaum (Verbandsgemeinde Hillesheim) zurückblicken. Durch den IGP und das HIGIS konnten in den vergangenen Jahren rund 350 Arbeitsplätze im Hillesheimer Land geschaffen werden bzw. erhalten bleiben.

Starke Partner für starkes Wachstum und Beschäftigung


Um dies zu realisieren, konnten von Anfang an starke Partner für dieses ehrgeizige Projekt gewonnen werden. Neben der Verbandsgemeinde Hillesheim und der Ortsgemeinde Wiesbaum gehören die Wirtschaftsförderungs-gesellschaft des Landkreises Vulkaneifel, die Handwerkskammer Trier, die Volksbank Eifel Mitte sowie die Struktur- und Entwicklungsgesellschaft der KreissparkasseVulkaneifel als Gesellschafter zur HIGIS GmbH.

 

Die Bezeichnung HIGIS steht für Handwerk, Industrie, Gewerbe/Gründer,Innovation, Service, und stellt damit dieBranchenvielfalt im Unternehmerpark Wiesbaum dar. Der Unternehmerpark Wiesbaum bzw. die HIGIS GmbH haben sich zum Ziel gesetzt, jungen Unternehmen und Existenzgründern preisgünstigeMietflächen für die Startphase zur Verfügung zu stellen. So können Interessierte und Existenzgründer im HIGIS zunächst ihre Ideeund Unternehmensphilosophie erproben, ohne sich mit dem Risiko eigener Produktions- und Arbeitsstätten belasten zu müssen und somit zu günstigen Konditionen „durchstarten“. Gelingen Start und auch die sich anschließende Phase der Stabilisierung, bietet der das HIGIS umgebende Industrie- und Gewerbepark hervorragende Voraussetzungen, eine eigene Immobilie zu errichten.

 

 


4. Bauabschnitt fertigstellen

Nachdem im Jahr 2007 der vierte und damit vorläufig letzte Bauabschnitt des HI-GIS-Zentrums fertig gestellt und bezogen werden konnte, verfügt das Gründerzentrum nun über eine vermietbare Fläche von rund 7.500 qm. Davon sind aktuell knapp 6.500 qm an 22 Unternehmen unterschiedlicher Größenordnung und fachlicher Ausrichtung vermietet. Für potenzielle Existenzgründer oder junge Unternehmen stehen jederzeit noch ausreichend Büro- und Hallenflächen zur Verfügung und dieszu attraktiven Konditionen. Ansprechpartner vor Ort ist Stefan Mertes – Wirtschaftsförderer der Verbandsgemeinde Hillesheim. Umfangreiche Beratungsdienstleistungen wie Steuerberatung, Unternehmensberatung sowie Rechtsberatung durch schnelles und unkompliziertes Zusammenspiel mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Vulkaneifel runden das Service- und Komplett-Angebot ab

Tagen? Konferieren? Feiern? – Im HIGIS kein Problem

Sie wollen tagen, konferieren, feiern oder einfach nur den Feierabend ausklingen lassen?
Eine freundlich gestaltete Gastronomie mit angeschlossenem Tagungs- und Konferenzzentrum mit einem flexiblem Raumsystem laden zum Verweilen im HIGIS ein. Hier können Sie in ungestörter Atmosphäre mit einer preiswerten und leistungsstarken Tagungsgastronomie den Arbeitstag gestalten. Die übliche Tagungstechnik steht selbstverständlich zur Verfügung.

Kinderbetreuung in der Kindertagesstätte


Wohl einzigartig – nicht nur in der Region – ist die Kindertagesstätte, die von der WKV Direktvertriebsservice GmbH betrieben wird. Hier werden bis 14-jährige Kinder von qualifizierten Erzieherinnen ganztags betreut. Es gibt eine Krabbelstube für 1- bis 3-jährige, einen Kindergarten für 3- bis 6-jährige und einen Kinderhort für 6- bis 14-jährige Kinder sowie eine Turnhalle. Durchschnittlich 15 Kinder werden hier von qualifizierten Kräften professionell betreut. Das Angebot der Firma WKV steht allen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern im Industrie- und Gewerbepark Wiesbaum in Absprache mit der WKV GmbH kostenlos zur Verfügung. Somit ist das Thema „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ im Industrie- und Gewerbepark Wiesbaum schon seit Jahren gelöst. Die WKV GmbH wurde für dieses Engagement durch Ministerpräsident Kurt Beck mit dem Ehrensachepreis 2006 und aktuell vom Bundesfamilienministerium im Wettbewerb „Erfolgsfaktor Familie“ ausgezeichnet.

Wettbewerb mit anderen Standorten


Die Globalisierung auf den Weltmärkten werden die Wirtschaftsstandorte auch in den kommenden Jahren zuspüren bekommen. Die Kommunen stehen daher in einem Wettbewerb um ansiedlungs-willige Unternehmen und Existenzgründer. Für die Zukunft sehen wir uns mit dem Industrie- und Gewerbepark Wiesbaum für diesem Wettbewerb mit anderen Standorten gut aufgestellt. Insbesondere wird es hier auf eine gute Verkehrsanbindung (Stichwort A1/ Ausbau) sowie auf eine optimale Anbindung an die Datenautobahn ankommen. Strategisch gesehen – dies wird uns von den Unternehmen immer wieder bestätigt – liegt der Standort optimal; naturnah, aber dennoch sind in einer Stunde in allen Himmelsrichtungen Großstädte und Flughäfen zu erreichen.

70 % Förderung des Landes Rheinland-Pfalz

In das Gründerzentrum HIGIS wurde in den vergangenen Jahren ein Betrag von rund 10 Mio. Euro investiert.

Dies konnte nur mit massiver Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz erfolgen, das die Gesamtmaßnahme mit 70 % unterstützte. Nur so war und ist es möglich, dass eine Vielzahl von Arbeitnehmern nicht mehr weite Wege zur Arbeit in Kauf nehmen muss, was bei den heutigen Benzinpreisen auch eine erhebliche Mehrbelastung der Haushaltskasse wäre.Sicherlich sind die Erfolge einer erfolgreichen Wirtschaftspolitik im kommunalen Bereich nicht immer mess- und darstellbar. Geht man jedochvon statistischen Zahlen aus, wird durch jeden Arbeitsplatz im Landkreis Vulkaneifel eine Kaufkraft von ca. 17.000 € generiert. Bei gut 350 Arbeitsplätzen im Gewerbepark Wiesbaum wird durch diese Arbeitsplätze eine Kaufkraftvon fast 6.000.000 € jährlich generiert, die weitestgehend auch in der Region wieder ausgegeben wird, sei es in Form von Mietzahlungen, Einkäufen im Einzelhandel, Gastronomie oder beim Erwerb von Immobilien. Diese Kaufkraft sichert wiederum andere Arbeitsplätze vor Ort und erhöht damit die Lebensqualität für das Hillesheimer Land. Ein Kreislauf also, der funktioniert.Die ursprüngliche Philosophie, angesichts der hohen Zahl von Auspendlern im Nordteil des Landkreises Vulkaneifel die Arbeit zu den Menschen zu bringen - nicht umgekehrt, geht schon unter diesem Gesichtspunkt auf. Die Visionen, den Mut und den Ehrgeiz, die die Väter des Unternehmerparks Wiesbaum (Bürgermeister a.D. Alfred Pitzen, Ortsbürgermeister Jakob Blum, Prokurist Josef Weber) vor gut 15 Jahren hatten, als die ersten Planungen starteten, kann man erst dann überschauen, wenn man heute rückblickend sieht, was sich aus einer Vision entwickeln kann.
Auch für die Zukunft gilt es, in den Bemühungen um die Ansiedlung von weiteren Betrieben im IGP und HIGIS nicht nachzulassen. Dazu sind weiterhin Mut, Entscheidungsfreude und Tatkraft wichtige Voraussetzungen.
Kontakt:
Heike Bohn, Bürgermeis terin VG Hillesheim Tel. 06593/801-10 Werner Schröder, Geschäftsführer Zweckverband IGP Tel. 06593/801-32 Stefan Mertes, Geschäftsführer HIGIS GmbH Tel. 06593/801-22