Der Landkreis Vulkaneifel

Visitenkarte

Landkreis Vulkaneifel

 

Fläche:

911 km2

Bevölkerung:

60.952 EW

Bevölkerungsdichte:

66,9 EW/km2

Gemeinden, Einwohner und Flächen

 

Anzahl der Ortsgemeinden

Einwohner am 31.12.2011

Einwohner am 31.12.2012

Abnahme zum

Fläche in km2

Bev.dichte EW/km2 in 2012

     

Zahl

Prozent

     

VG Daun

38

24.177

22.815

37,43

-1.362

316

72,2

VG Gerolstein

13

14.700

13.658

22,41

-1.042

188

72,6

VG Hillesheim

11

9 122

8 802

14 44

-320

129

68 2

               

VG Kelberg

33

7 587

7 185

1179

-402

140

51 3

             
           

VG Obere Kyll

14

9.219

8.492

13,93

-/2/

138

61,5

               

LK Vulkaneifel

109

64.805

60.952

100

-3.853

911

66,9

Bevölkerungszahl 2004: Fortschreibung auf Basis der Volkszählung 1987 Bevölkerungszahl 2013: Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Bevölkerungsentwicklung

Jahr

Einwohner jeweils zum 31.12.

Veränderung zum zuvor angegebenen Jahr

   

absolut

in %

1990

58.980

3273

5,55

1995

62.748

3768

6,00

1999

64.331

1583

2,46

2000

64.367

36

0,06

2001

64.464

97

0,15

2002

64.241

-223

-0,35

2003

64.285

44

0,07

2004

63.934

-351

-0,55

2005

63.646

-288

-0,45

2006

63.161

-485

-0,77

2007

62.813

-348

-0,55

2008

62.201

-612

-0,98

2009

61.789

-412

-0,67

2010

61.267

-522

-0,85

2011

61.533

266

0,43

2012

60.073

-460

-0,75

30.06.2013

60.952

-121

-0,2

Bevölkerungszahlen 1990-2010: Fortschreibung auf Basis der Volkszählung 1987 Bevölkerungszahlen 2011-2013: Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Quelle: Stat. LA RLP

Kreisverwaltung Vulkaneifel Zusammengestellt von Verena Müller, Kreisverwaltung Vulkaneifel

Kreisverwaltung Vulkaneifel Mainzer Str. 25 54550 Daun Tel: 06592/933-290 Fax: 06592/985033 www.vulkaneifel.de

Bevölkerung nach Altersgruppen

   

Anzahl Bevölkerung

in %

 

unter 20 Jahren

11.539

18,S

 

20 bis 65 Jahre

35.710

58

   
 

über 65 Jahre

13.824

22,

 

Natürliche Bevölkerungsbewegungen

Jahr

Lebendgeborene

Gestorbene

Differenz

 

insg.

männlich

weiblich

insg.

männlich

weiblich

 

1985

620

300

320

659

3

35

3

24

-39

 

1990

735

384

351

685

3

34

3

51

50

 
                     

1995

666

324

342

734

3

48

3

86

-68

2000

605

330

275

680

3

32

3

48

-48

 

2001

551

287

264

750

3

62

3

88

-199

 

2002

522

277

245

729

3

67

362

-20"

 

2003

539

255

284

718

3

36

382

-179

 

2004

514

265

249

746

3

64

382

-232

 

2005

510

258

252

778

3

83

395

-268

 

2006

453

247

206

721

3

52

369

-268

 

2007

504

254

250

684

3

19

365

-18C

 
                 

2008

428

228

200

738

3

44

394

-310

 

2009

455

238

217

821

3

85

436

-366

 

2010

440

229

211

747

3

43

404

-30~

 

2011

392

199

193

711

3

78

333

-319

               

2012

438

217

221

768

3

73

395

-330

Die Gesamtfläche von 911 km2 teilt sich auf

Verkehrswege

km

Landwirtschaftsfläche

386 km2

42,4 %

Bundesautobahnen

26,6

Waldflche

412 km2

45,0 %

Bundesstraßen

142,4

Gewässer

6 km2

0,7 %

Landesstraßen

312,8

Erholungsflächen

14 km2

1,6 %

Kreisstraßen

348,3

Verkehrsfläche

57 km2

6,3 %

insgesamt

831,1

Gebäude- und Freiflächen

28 km2

3,1 %

Betriebsflächen

7 km2

0,8 %

 

(Stand 2014)

Flächen anderer Nutzung

1 km2

0,1 %

 

Schulen

 

Schulen

05/06

06/07

07/08

08/09

09/10

10/11

11/12

12/13

13/14

21

Grundschulen

2281

2188

2119

1986

1836

1776

1728

1658

1593

-

Hauptschulen

507

476

414

376

322

220

-

-

-

-

Org. verb. Grund- und Hauptschulen

288

175

153

125

117

84

-

-

-

-

Org. verb. Grund- und Regionale Schulen

1.848

1.866

1.787

1.753

-

-

-

-

-

-

Realschulen

1.250

1.206

1.162

1.117

1.040

556

-

-

-

2

Realschulen plus

-

-

-

-

-

501

1.267

1.176

1.118

4

Org. verb. Grund- und Realschulen plus

-

-

-

-

1.730

1.717

1.658

1.608

1.528

2

Förderzentren

246

250

223

213

208

185

179

185

180

3

Gymnasien

2.316

2.372

2.473

2.548

2.610

2.548

2.530

2.475

2.344

1

Berufsbildende Schule

1.900

1.844

1.867

1.926

1.899

1.888

1.749

1.663

1.684

 

Gesamt:

10.636

10.377

10.198

10.044

9.762

9.475

9.111

8.765

8.447

Quelle: Stat. LA RLP

Kreisverwaltung Vulkaneifel Zusammengestellt von Verena Müller, Kreisverwaltung Vulkaneifel

Wahlen

Wahlen

 

Bundestagswahl

 

22.09.2013

 

(Wahlergebnis Wahlkreis

 

203 „Bitburg"

Wahlberechtigte

166.313

166.313

Zahl der Wähler

119.298

119.298

Wahlbeteiligung

   

in %

71,73

71,73

Gültige Stimmen:

Erststimmen

Zweitstimmen

CDU

65.252

61.192

SPD

30.613

26.189

B90/Grünen

5.775

7.165

FDP

3.807

7.136

DIE LINKE

3.867

5.134

Freie Wähler

2.875

1.925

Sonstige

4.403

8.526

     

Insgesamt

116.592

117.267

Gemeinden

Europawahl

Kreistagswahl

 

25.05.2014

25.05.2014

Wahlberechtigte

48.766

49.862

Zahl der Wähler

29.543

30.125

Wahlbeteiligung

   

in %

60,58

60,42

Gültige Stimmen:

   

CDU

13.870

429.887

SPD

7.342

232.191

FWG

 

134.112

Freie Wähler

615

 

B90/Grünen

1.566

59.153

BUV

 

43.142

FDP

1.032

40.607

DIE LINKE

992

36.860

Sonstige

3.136

 
     

Insgesamt

28.553

975.952

Haushalt Landkreis Vulkaneifel 2014

Zinsaufwendungen u.

sonstige Finanzaufwendungen 2,2%

Sonstige laufende Aufwendungen 1,6%

Aufwendungen der sozialen Sicherung 50,2%

Personalaufwendungen

12,2%

Versorgungsaufwendungen 1,3%

Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen 10,9%

Abschreibungen gem. §2 Abs. 1Nr. 14 GemHVO 7,2%

Zuwendungen, Umlagen u. sonstige Transferleistungen 14,4%

Verteilung der Erträge und Aufwendungen auf die verschiedenen Teilhaushalte

Teilhaushalt

Erträge EUR

Aufwendungen

EUR

Fehlbetrag /

Überschuss EUR

Z - Zentrales und Finanzen

990.450

3.521.680

-2.531.230

1-KommunalesundRecht

58.100

854.967

-796.867

2 - Gesundheit

3 - Sicherheit, Ordnung und Verkehr

137.850 4.549.700

896.050 6.009.620

-758.200 -1.459.920

41 - Soziales

13.597.000

25.602.470

-12.005.470

42 - Arbeit

13.742.500

15.959.420

-2.216.920

5 - Jugend

9.341.600

23.963.990

-14.622.390

6 - Bauen, Umwelt, Schulen und Kultur

7.751.110

14.692.410

-6.941.300

7 - Wirtschaftsförderung

35.000

152.700

-117.700

8-Veterinärwesen und Landwirtschaft

204.000

1.105.980

-901.980

9- Abfallwirtschaft

1.250

66.070

-64.820

10 - Zentrale Finanzdienstleistungen

40.300.200

2.336.000

37.964.200

Summe

90.708.760

95.161.357

-4.452.597

Zensus 2011

Einwohnerzahlen im Landkreis Vulkaneifel ändern sich nur geringfügig

Ende Mai 2014 hat das statistische Landesamt in Bad Ems die endgültigen Ergebnisse

Bevölkerung nach Altersgruppen

Gemeinden

Bevölkerungs-

Bevölkerungs-

 

fortschreibung

fortschreibung

 

auf Basis der

auf Basis

 

Volkszählungen

des Zensus

 

1961,1970

2011

 

und 1987

 

Betteldorf

269

286

Bleckhausen

289

306

Brockscheid

195

201

Darscheid

820

827

Daun, Stadt

7.911

7.950

Demerath

311

314

Deudesfeld

368

360

Dockweiler

645

648

Dreis-Brück

874

853

Ellscheid

254

265

Gefell

93

105

Gillenfeld

1.431

1.447

Hinterweiler

212

226

Hörscheid

131

129

Immerath

243

237

Kirchweiler

350

352

Kradenbach

149

148

Mehren

1.430

1.410

Meisburg

220

225

Mückeln

216

217

Nerdlen

229

222

Niederstadtfeld

475

492

Oberstadtfeld

565

562

Sarmersbach

198

210

Saxler

68

71

Schalkenmehren

588

595

Schönbach

279

271

Schutz

136

143

Steineberg

242

238

Steiningen

195

206

Strohn

510

514

Strotzbüsch

406

402

Udler

282

285

Üdersdorf

1.084

1.093

Utzerath

184

173

Wallenborn

421

427

Weidenbach

254

267

Winkel (Eifel)

130

138

VG Daun

22.657

22.815

des Zensus 2011 veröffentlicht. Damit stehen neben detaillierten Daten zu den Themen Be-

Bevölkerung nach Altersgruppen

Gemeinden

Bevölkerungsfortschreibung auf Basis der Volkszählungen 1961, 1970 und 1987

Bevölkerungsfortschreibung auf Basis des Zensus

2011

Berlingen

179

215

Birresborn

1.132

1.169

Densborn

554

540

Duppach

281

296

Gerolstein, Stadt

7.317

7.526

Hohenfels-Essing

in 333

320

Kalenborn-Scheu

irn 440

435

Kopp

177

190

Mürlenbach

563

562

Neroth

848

848

Pelm

984

975

Rockeskyll

250

257

Salm

329

325

VG Gerolstein

13.387

13.658

Basberg

61

81

Berndorf

502

543

Dohm-Lammersd

>rf 174

182

Hillesheim, Stadt

3.029

3.127

Kerpen (Eifel)

388

465

Nohn

425

427

Oberbettingen

705

716

Oberehe-Stroheic

l 324

320

Üxheim

1.349

1.412

Walsdorf

905

915

Wiesbaum

589

614

VG Hillesheim

8.451

8.802

Birgel

450

455

Esch

443

441

Feusdorf

547

516

Gönnersdorf

521

500

Jünkerath

1.547

1.680

Lissendorf

1.062

1.084

Hallschlag

484

467

Kerschenbach

192

201

Ormont

368

376

Reuth

188

180

Scheid

123

140

Schüller

323

303

Stadtkyll

1.527

1.496

Steffeln

658

653

VG Obere Kyll

8.433

8.492

völkerung, Gebäude und Wohnungen auch Auswertungen zu Haushalts- und Familienstrukturen zur Verfügung. Ebenso liegen ausführliche Ergebnisse zu den Bereichen Bildung und Erwerbstätigkeit vor. Zum Zensusstichtag gab es im Landkreis Vulkaneifel insgesamt 27.490 Privathaushalte, davon 8.121 Einpersonen- und 9.537 Zweipersonenhaushalte. Dies entspricht einem Anteil von 64,2 Prozent. In 24 Prozent der Haushalte leben ausschließlich Senioren. Der Landesdurchschnitt liegt bei 21,3 Prozent. Im Landkreis Vulkaneifel gibt es 18.872 Familien. Als Familie werden diejenigen bezeichnet, die mit 2 oder mehr Personen in einem Haushalt wohnen, die als Ehemann und Ehefrau, als Partner in eheähnlicher Gemeinschaft oder als Eltern und Kind miteinander verbunden sind. Der Anteil an Paaren mit Kind(ern) an allen Familien beträgt 45 Prozent. Im Bundesdurchschnitt haben 41,3 Prozent aller Familien ein oder mehrere Kinder. Der Anteil der Alleinerziehenden beträgt im Landkreis Vulkaneifel 11,1 Prozent. Demgegenüber stehen 12,9 Prozent im gesamten Bundesgebiet. In den 23.720 Gebäuden mit Wohnraum im Landkreis Vulkaneifel befinden sich 31.880 Wohnungen. Im Hinblick auf die Bevölkerungsentwicklung ging man bei der Fortschreibung auf Basis der Volkszählung 1987 am 30.06.2013 von 60.049 Einwohnern im Landkreis Vulkaneifel aus. Auf Basis des Zensus 2011 leben zum Stichtag 30.06.2013 jedoch 60.952 Menschen im Landkreis Vulkaneifel.

Wie sich die Ergebnisse des Zensus im Hinblick auf die einzelnen Orts- und Verbandsgemeinden des Landkreises Vulkaneifel auswirken, ist anliegend dargestellt.

Bevölkerung nach Altersgruppen

Gemeinden

Bevölkerungs-

Bevölkerungs-

 

fortschreibung

fortschreibung

 

auf Basis der

auf Basis

 

Volkszählungen

des Zensus

 

1961, 1970

2011

 

und 1987

 

Arbach

129

140

Beinhausen

78

79

Bereborn

99

93

Berenbach

194

187

Bodenbach

209

221

Bongard

252

266

Borler

74

74

Boxberg

220

235

Brücktal

89

73

Drees

158

158

Gelenberg

98

95

Gunderath

117

107

Höchstberg

353

352

Hörschhausen

142

141

Horperath

130

131

Kaperich

166

175

Katzwinkel

103

140

Kelberg

2.002

1.999

Kirsbach

79

78

Kötterichen

111

107

Kolverath

110

114

Lirstal

195

211

Mannebach

232

244

Mosbruch

146

145

Neichen

133

133

Nitz

43

41

Oberelz

113

121

Reimerath

71

67

Retterath

339

331

Sassen

85

86

Uersfeld

682

676

Uess

49

42

Welcherath

120

123

VG Kelberg

7.121

7.185

     

LK Vulkaneifel

60.049

60.952