Jottes Säjen un Jelöck zu 200 Johren

Vam Krees Doun zum Krees Vulkaneefel

Maria-Agnes Pinn, Steffeln

Vür 200 Johre noch von de Preuße rejiert- bos Kanzlerin Merkel, oss sier vill pasiert.
Ab 1817 vam Landrot Ernst Avenarius verwaltet -
bos Landrot Heinz Peter Thiel recht jot entfaltet!
Vam Nohrichte Kurier oft darelang ob Tur -
bos hin zur E-Mail un S M S moderner Spur.
Vam Strühdach ob dor allerkleenster Höt -
bos Photovolteik, ob riesejruß Flächen hök.
Vam Ritt ob dem Esel als Lasttransport -
bos hin zur Raket on et Weltall vür Ort.
Van de Perdskutsche-Reisen hin zum Ziel -
zum automatisch jesteuerten Elektro-Mobil.
Vam offene Feuer wat wärmt un vill mie -
bos zu högijer Wond- un Sonnenenergie.
Vam Ackerer mot dem Oochsejespann -
zum hightech Akrarbetrieb „Robotermann."
Vam kleine biederen Handwerksbetrieb -

zur Computer Industrie mot Globalvertrieb
Vam Daler üwer Reichs- un Dütsch Mark -
jilt hök den Euro für all am Weltmarkt.
Dumols, vam chrestlichen Jlouwen entzöckt-
oss mor ärch nohm weltlichen hin jeröckt.
Et Eefeler Platt 200 Johr lang jot estermiert -
mot Englich un Fransüch als Kulturjot hofiert!
On dor Vulkaneefel dem Herz von Europa
oss Jeder wellkomme, vam Knirps bos Opa!
Han de Krees durch jot un schlecht Zeide brächt -
allzeit durchjebossen, un et Best drüs jemächt!
Mir wönsche Jehöchnis für Alt un Jong -
en positiv Zokunft für Jede voll Schwong!
200 Johr leev un treu de Heemot bewahrt -
all Bürjer om Land noh echt Eefler Art
Mir kicken voll Hoffnung noh vür wie et kütt -
wenn dor Herrjott zu Allem de Säjen oos jit!

Gottes Segen und Glück zu 200 Jahren

Vom Kreis Daun zum Kreis Vulkaneifel

Maria-Agnes Pinn, Steffeln

Vor 200 Jahren noch von Preußen regiert -
bis zur Kanzlerin Merkel ist viel passiert.
Ab 1817 von Landrat Ernst Avenarius verwaltet -
bis zum Landrat Heinz-Peter Thiel gut entfaltet.
Vom Nachrichten Kurier oft tagelang auf Tour -
bis hin zur E-Mail und S M S moderner Spur.
Von der kleinsten Hütte noch mit Stroh gedeckt -
bis Photovoltaikdach zum Stromversorgungszweck.
Vom Ritt auf dem Esel, als Lasttransport -
bis hin zur Rakete ins Weltall vor Ort.
Vom Reisen in Pferdekutschen bis zum Ziel -
zum automatisch gesteuerten Elektro-Mobil.
Von offener Feuerstelle mit Wärme wie nie -
bis zur heutigen Wind- und Sonnenenergie.
Vom Ackerer mit dem Ochsengespann -
zum Hightech-Agrarbetrieb-„Robotermann."
Vom kleinen biederen Handwerksbetrieb -

zur Computer Industrie mit Globalvertrieb.
Vom Taler über Reichs- und Deutsche Mark -
gilt heute der Euro überall auf dem Weltmarkt.
Damals vom Christlichen Glauben überzeugt -
sich heute ein Trend zur Verweltlichung neigt.
200 Jahre lang die Eifeler Mundart gepflegt -
europäisch gemischt zum Kulturgut erhebt.
In unserer Vulkaneifel, dem Herzen von Europa -
ist jeder willkommen, vom Knirps bis zum Opa.
Gute und schlechte Zeiten erlebte unser Kreis -
doch Durchhalten wurde zum Überlebensbeweis.
Wir wünschen Geborgenheit für Alt und Jung -
und positive Zukunft für alle voll Schwung.
200 Jahre lieb und treu die Heimat bewahrt -
alle Bürger im Lande nach echt Eifeler Art.
Wir schauen voll Hoffnung, wie es auch kommt
bitten um Gottes Segen, andächtig und fromm!